VASCULAR - GEFÄSSBEHANDLUNGEN

Vaskuläre Behandlungen

Besenreiser, Couperose, Äderchen, Blutschwämmchen….

einfach, sicher, narbenfrei und anhaltend entfernen

 

Als Besenreiser werden die sichtbaren, dicht unter der Haut verlaufenden kleinen roten und blauen Äderchen bis 2mm Durchmesser bezeichnet. Von Besenreisern sind vor allem Frauen betroffen, doch treten sie zunehmend auch bei Männern auf.

 

Als Ursache kommen neben erblicher Veranlagung auch fehlende Bewegung, überwiegend sitzende oder stehende Tätigkeit und Übergewicht in Frage. Zudem gibt es eine Reihe von Risikofaktoren, die das Entstehen von Besenreisern begünstigen können: Schwangerschaft, Antibabypille, Alkohol, Nikotin, heisse Bäder oder zu langes Sonnenbaden.

 

Kontraindikationen

Besenreiser sind meistens harmlose Venen. In seltenen Fällen und bei vielen grossflächigen Vorkommen von Äderchen ist eine medizinische Abklärung sinnvoll, damit ein gutes Behandlungsergebnis erzielt werden kann.

Auf die Behandlung ist zu verzichten bei: Schwangerschaft, Venenthrombose, Krampfadern, Medikamente mit Lichtsensibilisierung und Sonnenbräune.

 

So wird es gemacht

Zunächst desinfizieren wir das Behandlungsgebiet und kühlen die Haut mit einem speziellen Kaltsystem. Danach wird der Laser aufgesetzt und mit kurzen und intensiven Lichtstössen werden die roten oder blauen Blutgefässe punktgenau erhitzt und zerstört. Das umliegende, helle Gewebe wird nicht beschädigt.

Innerhalb von etwa sechs Wochen baut das Immunsystem des Körpers die zerstörten Strukturen ab. Um den Heilungsprozess zu unterstützen, empfehlen wir eine Wundsalbe, welche wir Ihnen mit nach Hause geben.

 

  • Schmerzarme Behandlung mit Kaltsystem

  • Rote und blaue Äderchen bis 2mm Durchmesser

  • 2 bis 4 Behandlungen im Abstand von 6 Wochen

  • Gesichts- und Körperbehandlung

  • Permanente Entfernung von Äderchen und Blutschwämmchen

 

Gut zu wissen

Die Beseitigung des zerstörten Gewebes nimmt einige Zeit in Anspruch. Ähnlich wie bei einer Prellung braucht der Körper mehrere Wochen um es abzutragen. Erst dann sehen Sie den Erfolg der Behandlung definitiv. Je nach Grösse und Anzahl der Besenreiser sind ein bis vier Behandlungen notwendig. Bei den meisten Kunden genügen zwei Behandlungen.

 

Ebenfalls gut entfernbar sind Äderchen im Gesicht wie an den Nasenflügeln, Nasenscheidewand oder an den Wangen.

 

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind in der Regel keine zu erwarten. In seltenen Fällen treten leichte Schwellungen auf, welche jedoch in wenigen Tagen abklingen. Bitte halten Sie sich an die empfohlene Nachsorge des Lasertherapeuten.

Besenreiser

Besenreiser (med. eine spezielle Unterform der Varikose) sind kleine veränderte, direkt in der Oberhaut liegende, sichtbare netz- oder fächerförmige Venen. Sie treten hauptsächlich an den Beinen auf. Sie können Folge einer angeborenen Veranlagung sein oder infolge einer Stauung im Venensystem entstehen. In diesem Fall büßen die feinen Äderchen durch permanent erhöhten Druck im Laufe der Zeit ihre ursprüngliche Elastizität ein. Die Venen weiten sich und werden als rot-bläuliche geschlängelte Gefäßstrukturen sichtbar. Obwohl Besenreiser ohne Beteiligung des übrigen Beinvenensystems keine Krankheit im medizinischen Sinne sind, stellen sie für viele Menschen ein bedeutendes kosmetisches Problem dar. Bis zu einem Durchmesser von 2mm ist Lasertherapie die geeignetste Methode zur Entfernung von Besenreisern.

Rosazea, Hautrötungen und Couperose

Rosazea, Hautrötungen und Couperose

Rosazea/Rosacea (im Frühstadium auch Couperose genannt), ist eine Hauterkrankung, die überwiegend im Bereich des Mittelgesichts auftritt. Sie tritt meist im Alter zwischen 30 und 40 Jahren erstmalig auf verstärkt sich oft zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr deutlich.

 

Die Rosazea äußert sich durch fleckförmige, teils schuppende Rötungen, aber auch Schwellungen der Gesichtshaut sowie durch entzündliche Papeln und Pusteln. Später können insbesondere bei Männern auch knollenartige Wucherungen der Nase entstehen. Rosazea kann in mehreren Sitzungen mit Lasertherapie sehr erfolgreich behandelt werden, wobei eine deutliche Reduktion der Hautrötung erreicht wird.

Kirsch-Angiome

Kirsch-Angiome oder im Volksmund auch Blutschwämmchen genannt (med. tardive Hämangiome) sind hellrote, kirschrote Flecken oder Knötchen auf der Haut, vornehmlich am Oberkörper. Sie werden auch Rubinflecken genannt. Frauen und Männer sind etwa gleich häufig betroffen.

 

Kirsch-Angiome verursachen weder Schmerzen noch Juckreiz und sind völlig ungefährlich. Kosmetisch können Sie aber als störend empfunden werden und lassen den Betroffenen mitunter älter aussehen als er ist oder sich fühlt. Eine Entfernung ist je nach Größe meist in einer Sitzung möglich.

Spinnennävus im Gesicht

Spinnennävus im Gesicht

Spinnennävus, Sternnävus (auch Gefäßspinne oder Eppinger-Sternchen) ist eine häufige und gutartige arterielle Gefäßneubildung der Haut. Ausgehend von einem zentralen, erhabenen und etwa stecknadelkopfgroßen Gefäßknötchen ziehen dünne Ausläufer (Gefäßreiserchen) spinnen- oder sternartig nach außen. Drückt man mit dem Finger auf einen Spinnennävus, verschwinden die Ausläufer, das rote Zentralgefäß jedoch nicht. Spinnennävi finden sich meist in der oberen Körperhälfte (Gesicht, Nacken, Hände, oberer Stammbereich). Sie sind die häufigste Form einer Teleangiektasie und kommen schon bei Kindern vor. Daneben können sie auch durch Schwangerschaft, hormonelle Empfänfgnisverhütung, UV-Schädigung oder auch Krankheiten auftreten. Spinnennävi sind für viele Patienten ein ästhetisches Problem. Eine Laserbehandlung führt in diesen Fällen meist zu sehr guten kosmetischen Resultaten in bereits einer Sitzung.

Teleangiektasien an Nase und Gesicht

Teleangiektasien an Nase und Gesicht

Teleangiektasien , sind mit freiem Auge sichtbare, irreversibel erweiterte Kapillargefäße der Haut. Teleangiektasien sind in der Regel mit dem Finger leicht wegdrückbar.

 

Sie befinden sich häufig an Nase oder Ohren und lassen diese rot erscheinen, was oft kosmetisch als störend empfunden wird. Teleangiektasien können mit Lasertherapie meist schon in einer Sitzung vollständig entfernt werden.

BEAUTYCOSMOS.ch | KOSMETIKSTUDIO BABOR BEAUTY SPA
  • Facebook
  • Instagram

KOSMETIKINSTITUT

BABOR BEAUTY SPA

Ettenbergstrasse 5
8907 Wettswil / Zürich
Telefon:      044 710 15 51

WhatsApp: 079 304 15 51

FOTOGRAFIE | WEBDESIGN | GRAFIK

Andy Hunger Fotostudio  Tel. 077 444 88 88
Mobile und Whatsapp       Tel  079 404 02 75

www.fotocosmos.ch

Copyright © BABOR BEAUTY SPA - WETTSWIL - Webdesign: Andy Hunger - www.fotocosmos.ch

Kirsch-Angiome